Der Montag danach: Flauschige Tierchen und neue Jagdtrophäen 1


Ich habe ein Problem, aber zum Glück eines welches sich einfach lösen lässt, und zwar:

Ich weiß nicht wann der richtige Zeitpunkt für einen neuen Beitrag ist.

Ich empfinde die Abstände zwischen meinen Beiträgen einfach für viel zu lang, aber immer wenn ich einen neuen Beitrag schreiben möchte frage ich mich »ist das bisschen Text/Bild jetzt schon einen ganzen Beitrag wert?« Und diese Frage macht mir dann schon alles kaputt. Also muss ich etwas tun damit diese Situation gar nicht erst entsteht, und genau deshalb gibt es jetzt:

»Der Montag danach«

Jetzt ist es egal ob ich 3 Projekte gleichzeitig bearbeite, Fehlversuche gemacht habe, es nur eine Idee ist oder schon fast fertig, es wird in jedem Fall ein Beitrag geschrieben mit allem was in der Vergangenen Woche so passiert ist – Problem gelöst!

 

Topp Star 2016 Runde 1

Ich habe endlich damit angefangen für den neuen Topp Star 2016 etwas „kuschliges“ zu basteln – also das erste Projekt hier das komplett ohne Papier auskommt. Geplant ist ein „realistisch“ aussehendes und extrem Flauschiges Kuscheltier. Meine Motiv-Vorlage ist eigentlich ein Babywolf gewesen, zwischendurch hatte das Tierchen aber eher Ähnlichkeiten mit einem Äffchen gehabt und ähnelt jetzt mehr einer Katze. Aber im Prinzip ist es mir auch egal welchem Tier es hinterher am nähsten kommt, Hauptsache es wird „kuschlig“ und bringt mich in die nächste Runde 😉

201540-005
201540-006

PaperShape bei „Die Höhle der Löwen“

Soviel ich weiß gibt es in Deutschland 3 Personen die Skulpturen aus Papier als DIY-Bausätze anbieten, zum einen natürlich Kreanym 😉 und dann noch den Paperwolf und PaperShape. Wir unterscheiden uns aber trotzdem alle 3 voneinander, auch wenn es auf den ersten Blick schon relativ ähnliche Skulpturen sind. So sind die Bausätze bei Paperwolf zum Beispiel schon fertig ausgeschnitten und perforiert, dafür aber sehr Aufwändig gestaltet und bestehen aus sehr vielen Teilen. Und PaperShape verfremdet seine Designs für meinen Geschmack etwas zu stark, verklebt die Modelle nur Partiell und verwendet dicken Fotokarton.

Jedenfalls möchte PaperShape wohl wachsen:

Um das Unternehmen weiter auszubauen benötigen die Gründer 30.000 Euro und würden dafür 20 Prozent ihrer Firmenanteile abgeben. Wird ein „Löwe“ investieren?
(Quelle: vox.de)

Und das frage ich mich auch. Vor allem Frage ich mich wofür man soviel Geld benötigt, immerhin wird ja im Endeffekt nur Karton bedruckt. Die meiste Arbeit passiert ja digital, ohne dass man dafür irgendwelche Maschinen benötigt. Ich werde mir die Folge morgen auf jeden Fall ansehen und bin wirklich gespannt auf PaperShape und die Reaktionen der Löwen.

2 neue Jagdtrophäen

Dadurch dass ich vom Auftritt von PaperShape bei „Die Höhle der Löwen“ gehört hatte, habe ich mich mal wieder ein bisschen auf ihrer Website umgesehen. Einige Sachen finde ich toll, andere… nun ja, andere finde ich… sagen wir mal »hätte ich anders gemacht«. Wobei „hätte“ hier nicht ganz das richtige Wort ist, denn ich war fleißig und habe ein paar neue Jagdtrophäen entworfen.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

201540-001

201540-002

201540-003

201540-004

Besonders den Löwen musste ich einfach machen, ein so majestätisches und starkes Tier braucht auch eine starke, markante Form. Wer sich den Löwen bei PaperShape ansieht wird schon verstehen was ich meine ;).

Pläne für diese Woche

Morgen werde ich mir auf jeden Fall „Die Höhle der Löwen“ ansehen und weiter an meinem „Tierchen“ arbeiten. Dann versuche ich noch die beiden neuen Jagdtrophäen so schnell wie möglich bei DaWanda einzustellen – zumindest zum vorbestellen, ich muss ja noch die Anleitungen fertig machen und hier und da noch was verbessern.

So das wars erst mal, ich hoffe euch gefällt meine „Der Montag danach“ Idee und schaut regelmäßig vorbei!

signature


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Der Montag danach: Flauschige Tierchen und neue Jagdtrophäen