Die Form ist kaputt – aber es gibt Hoffnung


Leider erwies sich meine Form als nicht besonders haltbar. Bereits der Dritte Abguss wies deutliche Spuren von Abnutzung auf – die Form ist an einer Stelle gerissen! Man sieht es an der „Schulter“, eine feine Linie die von der Wange ausgehend immer länger wurde.

Was nun?

Eine allerletzte Möglichkeit „günstig“ eine Form herzustellen, war es nochmals den 3D Drucker einzusetzen. Diesmal habe ich direkt die Form gedruckt. Dazu musste ich die Form an 4 Stellen Trennen um keine Hinterschnitte mehr zu haben. Diese Möglichkeit habe ich zum Glück schon beim Designen des Fuchs‘ beachtet. So war es prinzipiell kein Problem die Form herzustellen. 4 Tage hat es gedauert bis die neue Form gedruckt war – aber ich war zu ungeduldig und habe die einzelnen Stücke der Form Hohl gemacht (weniger Material = weniger Druckzeit), ich hätte nicht gedacht dass es dadurch zu neuen Problemen kommen könnte.

Eigentlich war das erste Ergebnis ganz ansehnlich, eine paar kleinere Stellen die man ausbessern müsste – dachte ich. Leider stellte sich heraus dass, durch die Hohlen Einzelteile, schnell Risse in der Form auftreten. Die Form war von mir auch nicht unbedingt darauf ausgelegt 100%ig dicht zu sein, aber das war ein Fehler. Durch die Risse kann nämlich das Wasser entweichen, dies führt zu den dunklen Verfärbungen im Beton. Der Beton verliert an den Stellen zu schnell Feuchtigkeit – das ist schlecht. Ich muss die Form also stabil und dicht bekommen. Also habe ich erneut eine Form gedruckt, diesmal aus Vollmaterial, entsprechend lange hat es auch gedauert. Über eine Woche lief der Drucker um ca. 1kg Kunststoff zu verarbeiten. Durch viele „Klammern“ wird die Form nun an mehreren Stellen zusammengehalten, das soll helfen die Form dicht zu bekommen. Falls dies nicht ausreichen sollte kann ich mit einer Moosgumidichtung nachhelfen.

Im Moment drücke ich mich schon seit einiger Zeit davor die neue Form zu benutzen. Ich habe alles hier und weiß nicht genau warum ich nicht endlich den Fuchs gieße – vielleicht ist ja etwas Furcht vor erneutem Scheitern dabei.

Übrigens – der schönste Abguss hat es mittlerweile bei mir an den Schreibtisch geschafft. Ich habe ihn schwarz angemalt damit er gut zu den übrigen Waldtieren passt.

Schöne Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.